Entertainment

Aeon Flux

Posted on Dezember 26, 2006

Filed under Filmbewertung |

400 Jahre in der Zukunft ist die Menschheit nahezu ausgerottet. Eine Seuche hatte sich ausgebreitet und 99% der Menschen vernichtet. Die Stadt Bregna ist der einzige Zufluchtsort für die Überlebenden. Diese Stadt wird streng von einer Familie namens Goodchild geführt und schwer bewacht. Durch einen großen Zaun ist man in dieser Stadt, von der sich ausbreitenden Natur, gesichert. Und hier gibt es das anscheinend perfekte Leben in perfekter Harmonie, das geradezu nach einer Revolution schreit.

Der Titel des Films ist der Name der Protagonistin, welche durch Charlize Theron verkörpert wird. Diese ist Agentin in einer Untergrundbewegung, welche versucht das bestehende System zu stürzen. Sie hat den Auftrag bekommen den Obersten Trevor Goodchild zu töten.

Zu ihm hin gelangt zu wirklich sehr einfach. Sie hüpft ein bisschen durch einen streng gesicherten Garten und gelangt mit Hilfe eines Navigationssystems, welches sie einer Wache abgezogen hat, in den Saal, wo er eine Rede hält. Als sie jedoch vor ihm steht schafft sie es nicht ihn zu töten, denn irgendwas in ihr errinert sich an ihn.

Sie beginnt an nachzuforschen, was diese Träume oder Gedankenspliter hervorruft und gerät dabei immer tiefer in die miesen Machenschaften des bestehenden Systems.

Trevor Goodchild arbeitet Jahrzehnte lang an einem Mittel, was die Unfruchtbarkeit heilen soll. Diesen Plan sehen die anderen Präsidenten, oder wie sie dort heißen, mit Missgunst. Das kommt daher, weil diese sich immer wieder Klonen lassen, um seit 400 Jahren an der Macht zu bleiben. Geklont werden alle Menschen. Immer wenn ein Mensch stirbt, wird seine DNS in ein Baby gepflanzt , wo er dann eben weiterlebt. Die Schwangerschaft wird den Müttern nur vorgespielt.

Und genau dieses Geheimnis deckt Aeon Flux auf. Allerdings ist sie aus ihrer Untergrundbewegung rausgeflogen und verflogt, da sie ihren Auftrag nicht erfüllt hat. Ebenso Trevor, weil er eben gegen diese Klongeschichte ist.

Nun versuchen beide alles zu retten…

Der Film war ein mittelmäßig bis guter Sci-Fi-Film, der einige gute Elemente beinhaltete. Spannung und Action war aber leider nicht wirklich gegeben. Die Story war ein bisschen flach und abgegriffen. Fast alles, was im Film präsentiert wurde war durch Matrix, Die Insel, Elektra oder auch Blade schon einmal da. Weil der Film vorher eine Comicserie war, konnte man bestimmt mehr aus dem Ganzen herausholen, als die Macher es getan haben. Der Film hatte einfach mehr Potential. Eigentlich ist es eben eine einfache Story, welche nur auf der Klonthematik aufbaut. Und das ist nicht wirklich 90 Minuten würdig. Aber nun ist er da, ein zwar nicht langweiliger bzw. schlechter, aber durchschnittlicher Sci-Fi Action Film dafür aber mit einer tollen und schön anzusehenden Charlize Theron in der Hauptrolle. Meine Bewertung also 5 von 10 Punkten

 

Comments as RSS
or TrackBack of ‘Aeon Flux’.

Leave a Comment:




XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>