Zur StartseiteWordpress Themes Über mich Kontakt

Beim Einschlafen kommen einem die besten Ideen. So oder so ähnlich hat es bestimmt schon einmal ein schlauer Mensch formuliert. Und es stimmt. Wenn man sich abends in seine Koje wirft und gemütlich einschlummern möchte, kommen einem die verschiedensten Gedanken in den Kopf. Man reflektiert den Tag und seine Ereignisse. Überlegt was für den nächsten Tag so ansteht. Aber man denkt auch über größere Probleme und Dinge nach, die einen selbst, oder seine Umwelt betreffen.
Dies ist ganz normal, denn eigentlich macht sich jeder Mensch so seine Gedanken. Auch bei mir.
Nun habe ich aber gestern Nacht etwas entdeckt, was mir schon häufiger aufgefallen ist.
Auf der rechten Seite denke ich über andere Dinge nach, als auf der linken. Und auf dem Rücken sind die Gedanken noch ganz andere. Zu der Bauchposition kann ich nichts sagen, da ich auf dem Bauch nicht einschlafen kann, aber ich vermute stark, dass auch hier die Gedanken wieder ganz andere sind.
Man kann zwar im Drehen einen Gedanken hinüberretten und auch auf der anderen Seite weiterdenken, jedoch weicht man schnell von eigentlichen Gedankengang ab.
Oder ist das etwa gar nicht bei jedem so? Ich wüsste gerne, wieso das so ist.

CC: Photo von Alexander Danling

Tweet

26. August 2010 | Gedanken

4 Kommentare wurden geschrieben

  1. Frauke sagt:

    Wahnsinn, das ist mir noch nie aufgefallen.
    Vielleicht lässt es sich damit erklären, dass die verschiedenen Hirnregionen, die verschiedene Gedanken”gebiete” (also mehr emotionale oder mehr rationale Gedanken zum Beispiel) hervorrufen, unterschiedlich durchblutet werden, je nachdem, wie man liegt. Wenn man die Beine hochlegt, läuft das Blut ja, früher oder später, auch vermehrt in die Bauchgegend. Also könnte es doch so sein, dass wenn man zum Beispiel links liegt, man weniger die Regionen nutzt, die in der rechten Gehirnhälfte sind, weil die Durchblutung dort schwächer ist. Bzw. wenn man auf dem Rücken liegt, die vorderen Partien eher ungenutzt bleiben.
    Was meinst du?
    Ich find, das klingt gut.

  2. Chrissy sagt:

    Meinste jetzt wenn man schläft… oder wenn man beim einschlafen ist O.o
    Ganz ehrlich mir ist sowas noch nie aufgefallen.

    Aber wenn ich was Schreckliches Gedacht/Geträumt hab, wach ich meistens aufn Rücken auf.

  3. Benedikt sagt:

    Vorm Einschlafen. Wenn man noch so über dieses und jenes nachdenkt.

  4. Chrissy sagt:

    Ich hab heute beim Mittagsschlaf das mal ausgetestet… Und es stimmt irgendwie…

Schreibe einen Kommentar