Eine Woche Schulalltag

Vorhin kam mir da eine Idee. Ich werde einmal diese Schulwoche dokumentieren und am Freitag abschließend analysieren. Was daraus wird, weiß ich noch nicht, aber ich bin mal gespannt. Also werde ich immer nach der Schule und den Hausaufgaben einen kurzen Einblick geben. Man könnte diesen Artikel auch “Ansichten eines Clowns Schülers” nennen. Warten wir einfach mal ab, was diese Woche spannendes auf mich zukommt. Beginnen werden wir natürlich mit dem Montag.

Montag

Montags könnt ich kotzen

Ich glaube dieses T-Shirt sagt alles aus. Aber gut, hier nun ein kurzer Einblick:

Es fing noch recht erfreulich an. Politikmensch ist irgendwo im Nirgendwo. Da heißt für uns, und mich, dass die ersten beiden Stunden ausfallen. SEHR POSITIV, wobei andere erst zur fünften kommen müssen. oO Naja gut, die Freude verflog schnell mit dem Gedanken, was mich erwartet. Das Labor des Grauens, von anderen auch Chemieraum genannt, wartete auf mich, eingeschlossen dieser Bergsteigtour davor. (*denk* ist Sepp vielleicht dort einfach stehn geblieben, oder warum war der nicht da?) Warum muss das denn da so hoch sein?

Angekommen hörte man nun, mehr oder weniger, einem Referat zu, welches sich mich Akkus beschäftigte. Im weiteren Verlauf experimentierte man, schrieb, wie man es seit Jahren lernt, Beobachtungen und Durchführung auf. Dies ist eigentlich noch ganz okay, da dies eigentlich jeder kann. In einem Glas macht’s was und im Anderen nicht.

Highlight: “Warum ist das Zink schwarz?” – “Das liegt an der Lichtbrechung und an den Bläschen” – auskippen – “Immer noch schwarz!” – ahja?!?!

Aus der Deutung habe ich mich dann weitesgehend herausgehalten. So saß man dann bis zum erlösenden “DING DONG”.

Als nächstes stieg ich den drei Stockwerke hohen Berg wieder herab und flitzte zu meinem Auto, in der Hoffnung, dass man beim GAV (andere Schule dort habe ich Geschichts LK) noch einen Parkplatz erwischt. NEIN! Diese Hoffnung starb schon nach dem ersten Überblick. Doch wie immer verschwinden da manchmal Autos und man darf endlich den Motor abstellen. Heute habe ich mir auch mal solch einen Parkausweis gemacht. (allerdings sind die mit dem wohl nicht so einverstanden – Abwarten was kommt)

In Geschichte lief es wie immer: reden, gebannt lauschen. Die Klausur haben wir auch zurückbekommen. Hey, 7 Punkte, was will man mehr. Diese Stunde, war wohl die angenehmste.

In 5 Min. peeeest man dann zurück zum KST (meine Schule), wo mich der Englischlehrer empfing. Unterricht ist wie immer noch nicht angefangen, warum auch. In Englisch war ich heute auch recht aktiv dabei, doch merke ich immer mehr, dass mir einige Worte fehlen, für etwas längere Sätze XD.

Mittagspause – Ab zu Extra Brötchen kaufen :D

KUNST! .. Eigentlich ist es ja ein recht chilliges Fach. Man kann sich unterhalten, Musik hören oder sonstwas machen. Wenn man dann Kunst machen würde.

Tonarbeiten gehören für mich ab sofort nicht mehr zur Kunst. Es ist grauenhaft. Ich kann es nicht und will es vielleicht auch gar nicht können, da ich nunmal Designer und kein Töpferer bin. Aber die Stunden gehen wenigstens schnell rum.

Highlight hier: Meine Hölzer, die zur Stabilität des Kunstwerks Dings dienen, waren seltsam grün und pelzig :D

FERTIG .. Das war’s der Montag ist geschafft.

Morgen geht’s direkt mit Kunst weiter: FREU -.-

Dienstag

Mit dem Gedanken an die Stunde könnte ich eigentlich auch Dienstags … ok lassen wir das .

Also wie gesagt, fing es heute an mit Kunst. Tongebilde holen und arbeiten, Spaß haben. Ich habe heute sogar ein wenig was geschafft. Zwei Körper, es fehlen noch 4 Arme, welche mit einfach “weggeknetet worden sind”. Da formt man 10 Minuten an diesen Armen und versucht sie so gut wie es gut, anatomisch richtig aussehen zu lassen und dann wird es, mit dem Kommentar “du hast da ja noch nichts draus gemacht ?!!”, zu einem Stützklumpen geformt. Eine, eigentlich, völlig sinnlose Aktion, denn: Wenn meine Figur etwas kann, dann ist es stehen :D. Da habe ich sogar schonmal einen Vorteil gegenüber einigen Anderen.

Naja die Stunde ging durch kneten, formen, fluchen und letztendlich die Resignation schnell um.

2te IST FREI :D, aber:

Im Gedenken an die folgende Doppelstunde Mathe und die noch nicht gemachten Hausaufgaben wird auch diese Freistunde zu einer nicht, wie sonst immer, entspannenden Stunde. Dennoch fuhren wir zu Wolke. Erstmal lecker essen und trinken und dann frisch an’s Werk. Doch wo ein Mathe LKler Probleme hat, habe ich, als dummer P3 Schüler, noch mehr Probleme. Also war das wohl alles nichts. Trotzdem, man hat was im Heft und das ist das was zählt. Gut,

AUF ZUM MAJOR :D

Mathe -.-.. Mathe? .. :D .. Mathe :O .. Mathe :) .. Mathe :( .. Mathe >.<

Das sind die Reaktionen die ich meist auf Mathe habe. Ja wirklich, es kann sogar manchmal Spaß machen und sehr gut laufen. Tut es in der letzten Zeit, zu meinem Erstaunen, auch :).

Wie bereits gesagt, habe ich es aber eben heute wirklich nicht verstanden. So verlief dann eben auch die erste Stunde! Nachdem er uns es nun erzählt hatte lief es doch einigermaßen gut und in der zweiten Stunde konnte man sich auch wieder beteiligen :D

Naja weitere Ausführungen lasse ich mal sein, Mathe heute: :/ –

2. gr. Pause verbringt man damit zum GAV zu fahren. Heute aber mal auf der rechten Seite :D

Geschichte war aber recht entspannend. In der ersten Stunde wurde die Arbeit laaaang und breiiiit besprochen. In der zweiten an die PCs und was suchen. (Tipp: Wikipedia > Copy paste :D )

Ja, also da war wohl nicht so viel los….

Mittagspause bei ‘nem anderen Bäcker.

Deutsch 7te.

Im meinem zweiten LK wollte ich mal durch eine Hausaufgabe glänzen. Also lese ich locker vor und warte ab. Die nächsten 35 Minuten zielten danach nicht mehr auf meine Hausaufgabe ab, sondern es wurde uns durch eine witzige Geschichte aus dem Leben die Denkweise Herders beschrieben. War wirklich gut, vielleicht bisl eintönig, aber gut :D

Letzte Stunde Erdkunde.

Waaalter kommt, Walter redet, Walter geht … oder:

Man setzt sich hin, hört zu, weil man BullshitBingo spielt, man geht.

Obwohl heute der Befehl kam etwas zu lesen und eine Aufgabe zu machen. WITZIG WALTER!.. lesen sie mal, wenn DAUERND jmd. VORNE redet. (man versteht’s ? ^^)

Aber ich muss dazu sagen, dass wir irgendwie mehr zuhören, seitdem wir das spielen. War stellenweise ! aber auch interessant, stellenweise -.-…

Erdkunde ist aber trotzdem immer recht witzig und es lässt sich absitzen :D

So, morgen Mittwoch – Bergfest juhu – und Religion

Mittwoch

Man schlendert missmutig herum. Die Gedanken komplett auf Religion eingestellt und auf zwei Spannende Stunden. Doch dann :D .. JAAA man traut seinen Ohren zunächst nicht, und rennt zum Vertretungsplan. Dort die erlösende Nachricht: Religion entfällt..

JAAA die nächsten zwei Stunden geht’s ab zu Wolke / Bäckerei.

Aber so schön es anfing, hörte es mit Englisch in der 3/4. wieder auf.

Man beteiligt sich aber trotzdem, um wenigstens eine gute mdl. Note zu bekommen. Das Buch ist eigentlich auch gar nicht so schwer zu verstehen und zu analysieren, doch alles, was ich auf deutsch sagen könnte, will mir auf englisch nicht wirklich gelingen. Also bleibt’s beim rumstümpern.

Es ging dann auch mit Deutsch weiter. Witzig und unterhaltsam waren die ersten 20 Minuten der Doppelstunde. Danach ging es stetig bergab. Unnütze Diskussionen und langweilige Meldungen / Mitteillungen der Mitschüler haben mir den Spaß recht verdorben und man darbt in der Stunde nur so vor sich dahin. Vielleicht liegt es z.Z. auch am Thema, also hoffe ich mal, dass es wieder erfreulicher wird.

Morgen wird es mit 3 Stunden recht entspannend :D

Donnerstag

So um 10 Uhr bin ich erstmal wieder zu Hause und kann mich über Geschichte auslassen. Wobei, hm?!!.. Da war ja eigentlich gar nicht so viel. Es wurde soviel geschafft, man kann es kaum glauben. Die letzten 3 Hausaufgaben wurden zwei Stunden lang besprochen. Und es wurde erklärt, wie man eine Karikatur analysiert. HM?! .. Wir sind seit 12 Jahren in der Schule. Eigentlich sollte man das doch dann wissen. Aber egal, wen es interessiert darf ja zuhören :D

Dies habe ich auch bei interessanten Sachen gemacht, leider waren diese in der Doppelstunde sehr rar :S

Dann bin ich eben zum KST rübergefahren und hab gecheckt, ob wir uns draussen den Arsch ab frieren sollen. Also, ob wir wirklich DRAUSSEN !! schwimmen machen. Klar, bei 15 °C macht das natürlich sehr viel Spaß, aber ich wollt während des Wochenendes auch noch was machen. Nungut. Wie ich erfahren habe will er versuchen einen Platz in der Halle zu bekommen.

Da bin ich mal gespannt.

Egal, ich kann jetzt bis 12 in mein Bett kriechen.

Prognose für Chemie: Ankommen – Bergsteigen – Dann dort 45 Minuten sitzen – beim Gong aufstehen – Gehen.

15:35 Uhr: Hat sich genauso bestätigt :)

Und jetzt war schwimmen.

BOOOOAH ALLLTAAAA!!.. Meine Augen tuen weh, meine Oberarme haben eine Starre und ich kann nicht mehr richtig sehen. Super Sache diese Schwimmerei. Wenigstens waren wir in der Halle, wobei es einige, mich auch, natürlich auch nach draussen gezogen hat, um mal das Gefühl von SCHEIßKÄLTE zu haben. War super. :D

Aber neee schwimmen macht Spaß, doch nicht, wenn die Augen dabei verrückt spielen. Vielleicht sollte ich mir mal eine Taucherbrille zulegen.

Beim nächsten Mal nehme ich mir ne Cam mit, dann mache ich mal ein Foto von meinen Augen danach -.-

So jetzt gehe ich pennen :D

Freitag

Der, endlich, letzte Schultag vor den super langen Ferien begann mit einer Doppelstunde Deutsch. Mit Kaffee und lustigen Sachen ging es los. Eigentlich haben wir nur viele Zettel besprochen, die ausgeteilt worden waren. Irgendwie hatte es von einem Abschluss des Themas Büchner, was ich stark hoffe, denn irgendwie mag ich diesen Menschen nicht. Wobei der wiederrum auch coole wirre Gedanken hat :D

Aber gut, die Stunde lief ja recht chillig ab :)

Weiter ging es mit einer Doppelstunde Erdkunde. Kurze Erklärung: 1. Reihe: Leute die mitmachen 2. Reihe: Leute die nicht mitmachen.

Zu welcher Reihe ich gehöre liegt auf der Hand :) In den ersten 20 Minuten wurde geklärt, was für die Arbeit wichtig ist und noch einen Tafelanschrieb. Danach haben sich sogar zwei Leute aus der 2ten Reihe beteiligt. ICH WAR DABEI (man sollte das vielleicht auf so ein T-Shirt drucken .. 2te Reihe Rolf-Ich war dabei).

Allerdings überwand uns dann wieder die Lust zu zocken und es gab ein hartes Stadt, Land, Fluß gebattle, was ich, wie immer ^^, verloren habe. Aber man lernt was dabei und es trägt deutlich zum Unterricht bei :)..

Hardcore Mathe als nächstes! DENKT MAN! Aber heute war es wieder eine :)-Stunde und daher recht entspannend und interessant o.O Zumindest komm ich jetzt wieder mit und kann es, was mir Hoffnung für die nächste Klausur gibt.

Als letztes war Religion dran. Ja, was will man dazu noch großartiges sagen. Religion war mal so cool?! Keine Ahnung. Wir besprechen seit Wochen diesen dummen Existentialismus, welcher als philosophische Denkweise gar nicht mehr aktuell ist. Dazu kommen wirklich äußerst begriffstuzige Mitschüler, zumindest empfinde ich das so, die das ganze Thema einfach nicht verstehen. Daraus resultieren dann idiotische Beiträge und Diskussionen, aus denen ich mich weitesgehend raushalte, wobei ich damit nicht sagen will, dass ich darüber genaustens Bescheid weiß. Ich denke mir meinen Teil und gut. Jaa Religion ist immer der perfekte Wochenabschluss!

Abschluss

Eine Woche Schule ist wieder rum und ich frage mich, was mir diese Woche genau gebracht hat. Wenn man sich die einzelnen Fächer anschaut kommen eigentlich nur Mathe, Englisch und vielleicht auch noch Deutsch in Frage, als Fächer in denen man etwas neues gelernt hat. Die restlichen Fächer sitzt man mehr oder weniger nur ab und beteiligt sich nur dementsprechend, dass man noch eine gewisse mündliche Note bekommt. Natürlich ist nicht jede Woche so, oder jede Stunde so langweilig, wie oben “bewusst übertrieben” dargestellt, doch empfinde ich das immer mehr so. Vielleicht hat man auch nur einen kleinen Durchhänger und es bessert sich wieder, da es ja auch schon mal Spaß gemacht hat. Der Spaß soll an der Schule soll zurück. Vielleicht mache ich mir den einfach mal selbst oder so :D





Hinterlasse einen Kommentar