Einführung in HTML – Doctype

Ein vollständiges und valides HTML-Dokument besitzt immer eine so genannten Dokumenttyp-Deklaration.

Darin wird auf eine Document Type Definition (DTD) verwiesen. Sie gibt an, nach welcher (X)HTML-Version das Dokument erstellt wurde, und legt somit fest, welche HTML-Elemente und Attribute in dem Dokument vorkommen dürfen.

Die Position des Doctypes ist immer ganz oben in einem HTML Document, noch über dem eigentlichen <html>.

Die Browser entscheiden anhand der Dokumenttyp-Deklaration am Anfang des HTML-Dokumentes in welchen Darstellungsmodus sie schalten. Die gängigsten Dokumenttyp-Deklarationen sind im folgenden genannt:

<!DOCTYPE html

PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN"

"DTD/xhtml1-strict.dtd">

<!DOCTYPE html

PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"

"DTD/xhtml1-transitional.dtd">

<!DOCTYPE html

PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Frameset//EN"

"DTD/xhtml1-frameset.dtd">

Eine Übersicht kann man auch direkt auf w3.org ansehen.