Endlich mal Zeit

um meinen PC aufzuräumen.

Ich habe es ja lange ausgehalten, das Chaos, was auf meinem Desktop regierte. Nach dem Prinzip “Nur kleine Geister brauchen Ordnung! Ein Genie beherrscht das Chaos!” habe ich jetzt lange Zeit alle Dateien immer nur noch auf den Desktop geknallt.

Aber das kann ja kein Mensch aushalten. Also habe ich mir heute mal Zeit genommen und alles geordnet.

Als erstes habe ich das geniale Flyakite OSX geupdatet und nach meinen Wünschen angepasst und auch alle Dateien und Ordner finden jetzt in einem “Überordner” ihren Platz. Das Beste ist dabei, dass ich jetzt wirklich alle bequem vom Desktop aus erreichen kann ohne irgendwelche Umwege gehen zu müssen.

Krönender Abschluss nach der mühsammen Sortierarbeit war ein neuer Desktophintergrund. Da habe ich mich an ein Wallpaper Devkit von Wolfgang Bartelme errinert und nun benutze ich diesen Hintegrund.

Das Endergebnis dreier mühsammen, anpassungsvollen, sortierenden und probierenden Stunden könnt ihr nun hier betrachten:

Desktop mit Fensteransicht Desktop Standard

Aktionen: Trackback URL für diesen Beitrag Kommentarfeed | wong it

2 Kommentare

  • 1.
    zUmBy
    schrieb am 20th Juni 2006 um 21:02 :

    total geil!

    wie hast du denn alles weggemacht?

    du hast ja nur noch n ordner da

    den bg hab ich jetzt och.. coole sache

  • 2.
    Benedikt
    schrieb am 20th Juni 2006 um 21:12 :

    Ich habe es dort oben doch eigentlich schon geschrieben?

    “Als erstes habe ich das geniale Flyakite OSX geupdatet und nach meinen Wünschen angepasst und auch alle Dateien und Ordner finden jetzt in einem “Überordner” ihren Platz.”

    Also der div Ordner beinhaltet dann viele Unterordner, wo die Dateien reinkommen, welche vorher auf meinem Desktop waren.

    Desweiteren benutze ich das XP-Starmenü, also sind areitsplatz, netzwerkumgebungen etc. sowieso nicht zu sehen. Diese sind bei dem Flyakite auch oben in der Leiste.

    Ja und die wichtigen Programme habe ich dort auch reingetan. Also von daher bleibt da nichts übrig.

Gib deinen Kommentar ab




XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>


Views: 64 Views