Nun darf ich es ja verraten

Bis vor 5 Minuten lief hier die wunderschöne, sehr funktionstüchtige und von mir heiß geliebte WordPressversion 2.0.2.

Da aber in den letzten Tagen und Wochen irgendwelche verrückten Geister meinten, sie müssten meinen Blog versuchen zu hacken und mir sau geile Pornolinks in den Footer stopfen, habe ich mich entschieden Abstand von meiner alten Version zu nehmen und es mit der neuen zu versuchen.

Bisher habe ich noch keine Fehler entdeckt und ich hoffe, dass es dabei bleibt. Ich habe diese ganze Aktion vor ein paar Wochen schon einmal durchgeführt und erhielt ein wunderbares Chaos. Seitdem sind auch die Umlaute in den Kommentaren nicht mehr ganz fit.

Aber bei diesem Update scheint alles glatt gegangen zu sein.





Hinterlasse einen Kommentar