Pachelbel – Kanon

Es gibt ein Lied, welches mir seit ein paar Wochen den ganzen Tag durch den Kopf geistert.

Der Kanon (in D) von Johann Pachelbel. Ich finde es einfach großartig und übe fleißig am Klavier, dass ich das auch irgendwann mal spielen kann. Wobei es ein wenig schwer ist, wenn man noch nie Unterricht hatte. Aber ich komme vorran.

Es gibt bei zwei Variationen bei YouTube, die ich besondern gut finde.

Am Klavier

und auf der E-Gitarre, als krasses Gegenstück dazu.

Es freut mich, dass von vielen Seiten so ein großes Interesse an diesem Stück besteht. Daher habe ich noch drei weitere, wirklich schöne Variationen heraus gesucht.

Danke für die Kommentare und die E-Mails.

Am: 8. Dezember 2006 in Benedikt.

Dem Autor eine E-Mail schreiben.



24 Kommentare zu ‘Pachelbel – Kanon’

  1. Markus sagte am 8. Dezember 2006 um 23:09 Uhr:

    Der zweite Typ ist oberfett !

  2. Theresa sagte am 8. Dezember 2006 um 23:52 Uhr:

    ja der hammer!

  3. lycoos sagte am 11. Dezember 2006 um 15:19 Uhr:

    Ich finde das Kalvierstück gut. Kann dich voll versthene

  4. Jani Kontroletti sagte am 18. Januar 2007 um 17:18 Uhr:

    Der Kanon (in D) von Johann Pachelbel ist mein absolutes Lieblingslied. Die Klavierversion vom ersten Typ ist schön gespielt.

  5. hey sagte am 18. Februar 2007 um 15:43 Uhr:

    Aber ihr müsst es als Orchester hören. Dann seid ihr hinn und weg.

  6. Stäff sagte am 1. März 2007 um 19:32 Uhr:

    Ja da ist Musik trägt sich selbst im raum ich will nix von sterben erzählen aber das lief bei meiner oma auf beerdigung genießt die klassik

  7. Andreas sagte am 15. März 2007 um 21:19 Uhr:

    Der Chanon ist voll geil!

    Das ist mit abstand eines der besten Stücke, die ich kenne, vor allem wenn es das chello und die drei violinen spielen, für die der chanon eigentlich auch geschrieben ist … traumhaft!

  8. Berija sagte am 21. März 2007 um 16:29 Uhr:

    dann hör mal hier rein

    http://www.epdlp.com/clasica.php?id=397

  9. Benedikt sagte am 21. März 2007 um 19:22 Uhr:

    Wow! Hört sich klasse an! Danke für den Link.

  10. Berija sagte am 21. März 2007 um 21:11 Uhr:

    was auch schön ist

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/62/Pachelbel%27s_Canon.ogg

  11. Edward sagte am 31. März 2007 um 16:51 Uhr:

    Ich finde diesen Kanon unbeschreibbar schön!

  12. Kai sagte am 19. Mai 2007 um 20:29 Uhr:

    Hi Zusammen!

    ich such den Canon per Orgel gespielt.

    ich überlege nämlich ihn zu meiner Hochzeit als Einzug zu wählen. Würde aber gerne wissen wie er sich anhört. Habe ja hier die Pianoversion aber wenn jemand da etwas hat, kann er sich ja bei mir melden.

    Danke

  13. K sagte am 16. Juli 2007 um 00:32 Uhr:

    Ohhh, ja, es ist so schön…ehrlich, mir brennt das Herz

  14. Timy sagte am 10. Oktober 2007 um 15:01 Uhr:

    Ich hab des als Orchester auf CD. Andere Pachelbel lieder sind auch voll coll.

  15. Piano sagte am 6. November 2007 um 22:22 Uhr:

    ich möchte das Stück gerne auf dem Klavier spielen, weiß jemand woher ich dei noten bekommen kann?

  16. Benedikt sagte am 6. November 2007 um 22:36 Uhr:

    Such mal ein wenig über Google irgendwo bekommt man die vielleicht. Aber normalerweise werden die nicht einfach so veröffentlicht.

  17. Imke sagte am 6. Dezember 2007 um 15:00 Uhr:

    Es ist schön zu sehen, dass sich junge Leute für Klassik interessieren und diese Musik für sich entdecken. Ich bin zwar erst 35, aber ein totaler Barockmusik-Fan und von vielen als “Verrückt” erklärt, doch gibt es für mich nichts schöneres, als diese Musik. Keine versteht es, so die Gefühle der Menschen zu zeigen, wie sie…Nichts geht mehr ans Herz…

    TIP für Euch: Hört Euch mal “Ombra mai fu” von Händel an- diese Arie ist so traumhaft schön, die geht wirklich ans Herz…

    UND: es gibt noch so viiiiele Stücke zu entdecken, die “so” sind, Ihr müßt nur suchen….Liebe Grüße

    Imke

  18. Maria sagte am 23. Dezember 2007 um 13:58 Uhr:

    http://www.friedemann-wilcke.de/klaviernoten/pachelbel-kanon.htm

    hier gibt es eine klavierfassung. ist zwar nicht dieselbe, die der typ von youtube spielt (die find ich schöner), aber wenn man erstmal überhaupt noten hat, kann man das ja vielleicht selbst ein wenig anpassen.

    viel spaß dabei, ich werd auch gleich anfangen, zu üben

  19. Jule sagte am 8. Januar 2008 um 18:16 Uhr:

    Hi,

    ich find das Lied auch total super,was bei mir relativ komisch ist da ich eigentlich Punk höre xD

    Ich spiel eine einfachere Version davon selber aufm Klavier und suche jetzt eine schwerere,was aber echt schwer ist,leider =/

    glg

  20. Benedikt sagte am 8. Januar 2008 um 21:15 Uhr:

    Ja, man sollte sich ja auch nicht unbedingt auf einen Musikstil versteifen. Aber dieses fetzt ja auch ordentlich ab. :D

  21. Jule sagte am 9. Januar 2008 um 13:33 Uhr:

    Ja,total, der Typ mit der E-Gitarre ist der wahnsinn x)

  22. Paul sagte am 13. Januar 2008 um 16:08 Uhr:

    Vor ca. einem Monat hörte ich eine österreichische Radiosendung (Ö1), die sich ausschließlich Pachelbels Canon widmete, etliche Versionen wurden gespielt und erläutert.

    Darunter eine Version für Orchester, gespielt von den Berliner Philharmonikern unter Karajan.

    Ich war absolut hingerissen, habe in meinem ganzen Leben keine schönere Musik gehört.

  23. Umbrella sagte am 14. Januar 2008 um 00:32 Uhr:

    Pachelbel`s Kanon ist in sämtlichen Variationen ein Genuß.

  24. sunberry sagte am 30. Januar 2008 um 00:41 Uhr:

    Wirklich end genial. Vorallem die ersten Beiden. Und dabei stehe ich normalerweise nicht auf Gitarre, sondern nur auf Piano.

Hinterlasse einen Kommentar