Schütze-Zivi wieder im Dienst

3. September 2007

Gerade komme ich von meinem Zivildienst und als ich so auf meinem Blog herum guckte habe ich festgestellt, dass ich auf meine Arbeit dort noch nicht näher eingegangen bin.

Seit knapp drei Monaten leiste ich meinen Zivildienst in einer Förderschule mit ca. 240 körperbehinderten Schülern. Ich selbst bin in einer Klasse mit mehreren Rollstuhlfahrern eingesetzt, denen ich beim Schulalltag helfe. Die Schule ist ganztägig, also gibt es Mittags dort auch Essen bei dem ich ebenfalls mithelfe.

Ansonsten werden die Zivis eben für diverse andere Dienste eingesetzt.

Die Arbeit ist interessant und macht wirklich Spaß. Häufig stelle ich fest, dass Menschen mit einer Behinderung fröhlicher und offener auf Andere zugehen, als man es von woanders her kennt.

Ich denke, wenn die neun Monate vorbei sind werde ich noch viele Dinge zu berichten wissen. In den nächsten Tagen steige ich auch zum Gefreiten auf, da die Zivis wie Soldaten behandelt werden. Auf jeden Fall sehe ich mittlerweile diese neun Monate nicht mehr als total verloren an, sondern als interessante Zeit, in der man eine Menge Spaß hat und praktische Erfahrungen sammelt.




Hinterlasse einen Kommentar